Leitbild

So wünschen wir uns Oeschgen in 15 Jahren

Nach wie vor eine lebendige und attraktive Wohngemeinde an ruhiger Lage mit eigenständigem Charakter und aktiver Wirtschaft inmitten einer nachhaltig genutzten Kulturlandschaft. Ein eigenständiges Gemeinwesen gleich neben dem Regionalzentrum Frick, keine 30 Minuten von Aarau, Basel und Zürich entfernt.

Mit nicht mehr als 1'200 Einwohnerinnen und Einwohnern ist die Gemeinde noch überschaubar, und doch genügend gross für ein eigenes dörfliches Leben mit aktiven Vereinen und kulturellen Initiativen.

Alle Bevölkerungskreise sind ins Dorfgeschehen eingebunden, die Alteingesessenen wie die Neuzugezogenen, die jüngere wie die ältere Generation.

Und das Erfolgsrezept der Gemeindepolitik? Eine weit- und umsichtige Exekutive, eine leistungsfähige Verwaltung, eine enge Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden, ein gesunder Finanzhaushalt und ein offener Dialog mit der Bevölkerung. Das ermöglicht auch heikle Zukunftsfragen ganzheitlich und befriedigend zu lösen.

Leitsätze / Leitbild / Visionen

Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde dienen.

Um die Stärken der Gemeinde langfristig zu erhalten und den Herausforderungen zu begegnen, hat der Gemeinderat Visionen, Leitsätze und Legislaturziele definiert.

Unsere Werte / Verhalten

OFFEN - EHRLICH - RESPEKTVOLL - SORGSAM

Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung

  • Wir schaffen ein lebendiges und attraktives Ortszentrum als Begegnungsort für alle.
  • Wir verfolgen eine moderate, kontrollierte und qualitative Siedlungsentwicklung, welche sich an den bisherigen bzw. bestehenden Infrastrukturen orientiert.
  • Wir erhalten den dörflich-ländlichen Charakter unserer Gemeinde.
  • Wir passen den Ausbau der Infrastruktur für eine massvolle Weiterentwicklung den Bedürfnissen und insbesondere der Finanzlage an.
  • Wir gestalten zusammen mit den Nachbargemeinden und der Region den gemeinsamen regionalen Lebensraum; eine Umsetzung erfolgt jedoch ausschliesslich, wenn diese sinnvoll und wirtschaftlich ist.
  • Wir beziehen die Meinung der betroffenen Kreise bei wichtigen Gemeindeanliegen in die Entscheidungsfindung mit ein.
  • Die Gemeinde verfügt über diverse Naherholungsgebiete. Diese sollen zum Wohle der Bevölkerung erhalten und den Bedürfnissen entsprechend ausgestaltet werden.


Zielsetzungen:

  • Die Gemeinde setzt sich für die Erhaltung des Dorfbildes und seines Charakters ein.
  • Die Wohnund Lebensqualität ist zu erhalten und zu fördern.
  • Die Gemeinde strebt ein ausgewogenes Angebot an Wohnraum an, welches den Bedürfnissen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen entspricht.
  • Die Gemeinde fördert, wo sinnvoll und möglich, eine bauliche Verdichtung an, die der vorhandenen Siedlungsstruktur und den Entwicklungszielen Rechnung trägt.
  • Den Grünflächen wird besondere Beachtung geschenkt.
  • Oeschgen soll ein eigenständiges Dorf bleiben, aber im regionalen Verbund, wo sinnvoll, mitarbeiten.
  • Die Bevölkerung wird zur Eigenverantwortung angehalten.

Wirtschaft und Arbeit

  • Wir unterstützen die Ansiedlung von neuen Gewerbeunternehmen.
  • Wir fördern die Überbauung der als Gewerbeland ausgeschiedenen unüberbauten Flächen auf dem Gemeindegebiet.
  • Wir begrenzen den Siedlungszeitraum weitgehend auf den heute bestehenden Raum.


Zielsetzungen:

  • Die Gemeinde pflegt den Kontakt zum Gewerbe und zu den Dienstleistungsbetrieben.
  • Die Gemeinde berücksichtigt einheimische Unternehmungen.

Öffentliche Finanzen

  • Wir betreiben eine umsichtige, langfristig ausgerichtete und transparente Finanzpolitik.
  • Wir pflegen eine effektive und effiziente Leistungserbringung und sind offen gegenüber Gebietsreformen.


Zielsetzungen:

  • Der Steuerfuss soll auf einem moderaten Niveau gehalten werden, bei gleichzeitig attraktivem Leistungsangebot der Gemeinde.
  • Der Ausbau der Gemeindeleistungen und Infrastrukturen erfolgt bedürfnisgerecht und angepasst an die Finanzlage.
  • Die Gemeinde stellt sicher, dass die Finanzkennzahlen solide sind.
  • Die Leistungen und Infrastrukturen werden regional abgestimmt; die Gemeinde plant langfristig und weiträumig.

Verkehr und Sicherheit

  • Die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden steht im Vordergrund.
  • Wir stellen ein nachhaltiges Mobilitätsangebot für die Bevölkerung sicher.
  • Wir unterstützen grundsätzlich den öffentlichen Verkehr und fördern diesen durch gezielte Massnahmen.
  • Wir befürworten eine massvolle Anwendung von polizeilichen Massnahmen.
  • Wir sind an einer effizienten und kostengünstigen Führung der Sicherheitsdienste (Polizei, Feuerwehr und Zivilschutz) bestrebt.


Zielsetzungen:

  • Die Gemeinde geht die Verkehrsproblematiken konzeptionell an.
  • Die Verkehrsplanung wird regional abgestimmt.
  • Die Gemeinde beachtet den Schutz schwächerer Personen im Verkehr.

Bildung und Jugend

  • Wir investieren in die Qualität der Bildung und in zweckmässige und moderne Infrastrukturen.
  • Wir halten am heutigen guten Bildungsangebot und der Infrastruktur in unserem Dorf fest.


Zielsetzungen:

  • Der Schulstandort sowie die Schule Oeschgen sollen gefestigt und unterstützt werden.
  • Die Gemeinde schafft die Rahmenbedingungen, dass unsere Schule ihren Bildungsauftrag optimal erfüllen kann.
  • Die Schule soll sich aktiv am Dorfleben beteiligen.
  • Der Suchtund Gewaltproblematik ist die volle Aufmerksamkeit zu schenken.
  • Die Gemeinde pflegt den gegenseitigen Kontakt mit der Schulbehörde und den Jugendlichen.
  • Den aktuellen und berechtigen Jugendanliegen begegnen wir aktiv.

Soziales und Gesundheit

  • Betagte und pflegebedürftige Menschen sollen nach Möglichkeit in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Dazu unterstützen wir behördlicherseits die bestehenden Organisationen.


Zielsetzungen:

  • Die Gemeinde fördert Präventivmassnahmen.
  • Die Gemeinde wahrt die Menschenwürde.

Kultur, Sport und Freizeit

  • Wir fördern und erhalten ein attraktives Angebot in den Bereichen Kultur, Freizeit, Bildung und Gesundheit.
  • Wir betreiben, unterhalten und bauen die bestehenden Sport- und Freizeitanlagen bedarfsgerecht aus.
  • Kultur ist zunehmend ein regionales Thema. Auch hierzu fördern wir die regionale Zusammenarbeit.


Zielsetzungen:

  • Das vielfältige und aktive Vereinsleben ist weiterhin zu fördern.
  • Die Gemeinde unterstützt die Kultur mit finanziellen Beiträgen.
  • Die Gemeinde fördert die aktive Begegnung und Integration mit der Gesamtbevölkerung.
  • Die Gemeinde unterstützt ein lebendiges und eigenständiges kulturelles Angebot sowie vielfältige Möglichkeiten zu Erholung und Freizeitgestaltung.
  • Die Gemeinde gestaltet die öffentlichen Räume und Orte so, dass sie spontane Begegnungen ermöglichen.

Umwelt / Landschaft / Entsorgung

  • Wir basieren bei unseren Entscheidungen auf ökologische und soziale Verträglichkeit in Abwägung des Gesamtinteresses unter Wahrung der gesetzlichen Rahmenbedingungen.
  • Neue Schutzzonen sollen erst ausgeschieden werden, wenn deren Unterhalt gewährleistet werden kann.
  • Wir stellen die Mittel für den Erhalt und die Pflege der heutigen Naturschutzmassnahmen sicher.
  • In der Abfallbewirtschaftung gilt folgender Grundsatz: „vermeiden, vermindern, wiederverwerten oder umweltgerecht entsorgen“.
  • Wir beziehen den Naturschutzverein und die Landschaftskommission in die Umsetzung der Landschaftsplanung laufend mit ein.


Zielsetzungen:

  • Die bestehenden, standortgerechten Naturwerte sind zu erhalten und zu fördern.
  • Die Gemeinde sorgt für den Erhalt der Landschaft und Grünflächen.
  • Der Wald als wichtigstes Element der Landschaft ist nachhaltig zu pflegen.
  • Die Lebensräume für Mensch, Tier und Pflanzen sind zu erhalten.
  • Die Gemeinde geht mit den vorhandenen Ressourcen umweltbewusst um.
  • Die Gemeinde sorgt für Nachhaltigkeit und Umweltgerechtigkeit ihrer Investitionen.

Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit

  • Wir fördern und erhalten aktiv das Zusammenleben aller Generationen und pflegen ein Klima der gegenseitigen Achtung.
  • Wir behandeln und bearbeiten aktiv die Anliegen, Probleme, Anregungen und Ideen der Bevölkerung.


Zielsetzungen:

  • Die Bevölkerung begegnet sich respektvoll und fair.
  • Die Gemeinde ist weltoffen, aufgeschlossen und fördert die Einbindung aller Bevölkerungsgruppen.
  • Die Gemeinde handelt vorausschauend und präventiv.
  • Die Gemeinde informiert aktiv und offen.
  • Die Gemeinde nutzt verschiedene Kommunikationsmedien, die den Bedürfnissen der jeweiligen Anspruchsgruppe entsprechen.
  • Die Gemeinde fördert die gegenseitige Kommunikation (Gemeinderat -> Verwaltung -> Bevölkerung).

Verwaltung

  • Wir haben eine offene und qualifizierte Gemeindeverwaltung.
  • Das Gemeindehaus wird als offenes Dienstleistungszentrum verstanden und eingerichtet.
  • Wir pflegen aktiv die Kommunikation und der Einbezug der Bevölkerung, engagierter Interessengruppen und politischer Parteien.
  • Die Gemeindeverwaltung und die Betriebe erfüllen ihre Aufgaben bürgernah und nach den Grundsätzen der Rechtsmässigkeit, Verhältnismässigkeit und Wirtschaftlichkeit.
  • Eine moderne Infrastruktur, zeitgemässe Anstellungsbedingungen und eine leistungsorientierte Entlöhnung erhöhen die Motivation und Wirksamkeit der Verwaltung und Betriebe.


Zielsetzungen:

  • Die Verwaltung handelt bürgerfreundlich und ist hilfsbereit.
  • Die fachlichen und sozialen Kompetenzen des Personals werden gefördert.

5072 Oeschgen, im Oktober 2010 | GEMEINDERAT OESCHGEN

Kontakt

Gemeindehaus
Mitteldorfstrasse 60
5072 Oeschgen

Tel. 062 865 60 20
Fax. 062 865 60 29

Mail: gemeindekanzlei@oeschgen.ch
www.oeschgen.ch

Öffnungszeiten

  • Montag

    08:30 - 11:30 und 14:00 - 18:00 Uhr

  • Dienstag - Donnerstag

    08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr

  • Freitag

    08:30 - 11:30 Uhr

  • Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

    Über Auffahrt bleibt

  • die Gemeindeverwaltung ab

    24.05.2017, 16.00 Uhr geschlossen

  • Ab 29.05.2017 sind wir

    gerne wieder für Sie da

Sie finden uns hier


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2015 | Gemeindeverwaltung