Zahlen

13. Jahrhundert bis 18. Jahrhundert

1234 Ersterwähnung als Escecon
1372 Erwähnung eines Weingartens
1475 Erwerb des Dorfes durch die Herren von Schönau
1559 Neufassung einer alten Dorfordnung
1597 Bau des Schlösschens
1628 Bau des neuen Pfarrhauses
1618-1648 30jähriger Krieg: Plünderung und Armut
1725 Tavernenrecht Gasthaus Schwanen
1731-1736 Inquisitionsprozess gegen Johannes Sprenger
1732-1738 Auseinandersetzung mit dem Freiherrn wegen Dorfordnung
1792 Fricktal durch eidgenössische Truppen besetzt
1796 Französische Truppen im Fricktal
1797 Ende der Schönauer Herrschaft
1798 Truppenlager zwischen Oeschgen und Eiken

19. Jahrhundert

1800 etwa 400 Einwohner mit 71 Familien in 51 Häusern
1803 Das Dorf kommt mit dem Fricktal zur Eidgenossenschaft
1805 Dr. Sebastian Fahrländer; provisorischer Statthalter des Kantons Fricktal; wird Bürger von Oeschgen
1817 Prozess mit den Freiherren wegen Beholzungsrecht
1821 516 Einwohner in 51 Häusern
1828 Kirchensatz kommt an den Kanton
1836 603 Einwohner; noch 35 Häuser mit Strohdach
1848 Erster eidgenössischer Wahlgang
1856 Erste Postablage im Restaurant Krone
1870 Neuer Friedhof im Awandel
1875 Eisenbahnlinie Brugg-Basel vollendet
1876 Neue Sissle-Brücke aus Eisen (vorher aus Holz)
1882 Hochwasser der Sissle; Hilferuf
1888 Bessere Wasserversorgung; neue Laufbrunnen; Frondienstarbeit
1890 Austrinket in der "Krone"
1891 Erneut Sissle-Hochwasser
1892 Post im alten Schulhaus
1895            Sisslebach-Korrektion

20. Jahrhundert

1900 389 Einwohner; davon 339 Ortsbürger
1902 Post im neuen Posthaus
1911 Abbruch der alten Kirche
1912 Weihe des neuen Gotteshauses
1915 Elektrisches Licht im Dorf
1930           101 Haushaltungen in 80 Häusern
1937 Totalwasserversorgung beschlossen (1939 vollendet)
1941 410 Einwohner; noch 73 Bauernbetriebe; Polenlager bis 1944 (3 Jahre; 250 Soldaten unter Kommandant Hauptmann Gutowski und Lehrer Edward Slania; Einsatz bei Strassenbau, Waldroden und in der Landwirtschaft)
1943 Gründung der Raiffeisenkasse
1944 Schulklassentrennung unter zwei Lehrkräfte
1949 Schulhausweihe
1950 476 Einwohner in 88 Häusern; 89 Reformierte; 11 Ausländer
1952 Neue Sissle-Brücke
1954 Teil-Güterregulierung, bedingt durch Landwirtschaftliche Schule; Landabtretung an Frick gegen Realersatz
1957 Abbruch des alten Schulhäuschens
1958 Post im Neubau neben der Kirche
1964 Bau der Turnhalle
1965 Renovation des Pfarrhauses
1968 Kauf des Schlösschens; Restaurierung bis 1976
1969 Scheibensprengen wieder eingeführt
1970 Flugtag
1972-1974 Kirchenrenovation und Altarweihe
1973 Verzicht auf Giftdeponie Schlauen; Autobahn Frick-Rheinfelden eröffnet
1976 Schönauer Schlösschen eingeweiht
1977 Erstes Brügglifest
1979 Festspiel vor dem Schlösschen
1984 Dorffest 750 Jahre Oeschgen
1987 Turnhallenanbau als Sportanlage sowie Zivilschutzanlagen; Vollendung der 1968 durch Gemeindebeschluss durchgeführten Bodenverbesserung; Güterregulierung und Gesamtmelioration durch BVG; Strassen erhalten mittels 44 Schildern Namen
1988 Schlussversammlung der BVG; neue Abwasserreinigungsanlage
1990 Bau der Abdankungshalle im Friedhof; Betrieb des Milchhüslis eingestellt
1991 Provisorisches Velomuseum im Luftschutzzentrum
1994 785 Einwohner, davon 68 Ausländer mit 12 Nationalitäten; 339 Gemeindebürger; Ausbau Wasserversorgung als Gemeinschaftswerk mit Frick mit neuem Reservoir Nessi
1995 Erschliessung Baugebiet Mülirain; Wahl der ersten Gemeinderätin (Ursula Schnetzler)
1997 Gemeindeammann Alex Hürzeler wird als Mitglied des Grossen Rates gewählt; Dorffest und Aufführungen des Freilichtspiels "Under de drei Wappering" zum 400-Jahr-Jubiläum des Schönauer Schlösschens; Oeschger Dorfbuch; Wahl Peter Meier als Synodepräsident röm.-kath. Landeskirche Aargau
1998 Glockenweihe (Spender Hans Gerle); neue Turnhallen- und Bühnenbeleuchtung; Steuerfusssenkung um 3% auf 124%; Ausbau Binzstrasse 1. Etappe
1999 Eröffnung bzw. Einführung Postautolinie; Bundesfeier mit alt Bundesrat Otto Stich

21. Jahrhundert

2000 Steuerfusssenkung um 2% auf 122%; Umbau Pfarrhaus und Sanierung Kirche; Anbau Waldhütte Chillholz; Unwetter 13. Juni; erste Hawaian-Night
2001 Einführung / Anschluss Holzschnitzelheizung
2002 Eröffnung Neubau Gemeindehaus; Erschliessung Hinterdorf (Türrmatt)
2003 Neues Wasser- und Abwasserreglement; Umbau Schwedenhaus; Schliessung Dorfladen
2004 Aarg. Musiktag mit kleinem Dorffest; Kredit Erschliessung Bölli; Einweihung Gemeinschaftsgrab
2005 Bau Regenbecken; Kreisel in Oeschgen; erstes Keramikfestival
2006 20 Jahre Schlösslipost; Strassenfest anlässlich Argovia-Ballon-Landung; Steuerfusssenkung um 3% auf 119%; Kredit Erschliessung Wolfgarten; Beitritt Regionalpolizei Oberes Fricktal
2007 Sanierung Turnhalle
2008 Feuerwehr-Fusion; 900. Einwohner; Schliessung Poststelle; Erschliessung Oberer Mühlerain
2009 Eröffnung LIDL; Eröffnung Lounge Phare rouge; Alex Hürzeler wird Regierungsrat des Kantons Aargau; Ursula Schnetzler wird erste Frau Gemeindeammann; Verkauf der Elektra Oeschgen an AEW Energie AG; Neubau Schulraum-Pavillon 
2010 Steuerfusssenkung um 4% auf 115%; Eröffnung Pizzeria La Palma; Gründung Kulturkommission
2011 Schliessung Raiffeisenbank Geschäftsstelle Oeschgen; Forstbetrieb Oeschgen zum Forstbetrieb Thiersteinberg; Neugestaltung Pausenplatz bei Schulanlage
2012 Neuer Traktor für Bauamt; Kreiselschmuck Bölli
2013 Steuerfusssenkung um 2 % auf 113 %; Sanierung Schlössli-Wohnungen; Landammann-Feier von Alex Hürzeler; Ausbau Kindergartenweg; Querungshilfe für Fussgänger bei Kantonsstrasse K 292; Bildgalerie Gemeindehaus; Neue Ortseingangstafeln
2014 Gesamtrevision Nutzungsplanung; Ausbau Binzstrasse
2015 Kauf Liegenschaft Circusstrasse 104 (Parzelle Nr. 702); Sanierung Hartplatz bei der Schulanlage; Ringschluss der Wasserleitung am Rümmetweg
2016 Neubau Kindergarten mit Gemeindesaal; Neugestaltung Friedhofanlage; 1. Neujahrsapéro durch Ortsbürgergemeinde
2017          2. Neujahrsapéro durch Kulturkommission

Kontakt

Gemeindehaus
Mitteldorfstrasse 60
5072 Oeschgen

Tel. 062 865 60 20
Fax. 062 865 60 29

Mail: gemeindekanzlei@oeschgen.ch
www.oeschgen.ch

Öffnungszeiten

  • Montag

    08:30 - 11:30 und 14:00 - 18:00 Uhr

  • Dienstag - Donnerstag

    08:30 - 11:30 und 14:00 - 16:00 Uhr

  • Freitag

    08:30 - 11:30 Uhr

  • Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

    während den Sommerferien

  • Montag bis Freitag

    08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

  • nachmittags geschlossen

     

Sie finden uns hier


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by © 2015 | Gemeindeverwaltung