Aktuelles

03.08.20 Waldbrandgefahr-Gefahrenstufe 3

Die Allgemeinverfügung vom 28. Juli 2020 und damit das Feuerverbot im Wald und an Waldrändern wird aufgebhoben. Die Verantwortlichen der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV) und des Kantons senken nach einer Neubeurteilung die Gefahrenstufe für Walbrandgefahr per 3. August, 16.00 Uhr auf die Stufe 3 (erhebliche Waldbrandgefahr). Die Bevölkerung wird jedoch weiterhin zur Vorsicht beim Feuern im Freien gemahnt.


Bei der neu festgesetzten Gefahrenstufe 3 "erhebliche Waldbrandgefahr" dürfen im Wald nur die befestigten Feuerstellen genutzt und Feuer nur mit grösster Vorsicht und unter stetiger Aufsicht entfacht werden. Bei starkem Wind ist gänzlich darauf zu verzichten.

 

Weil gebietsweise nur geringe Niederschlagsmengen gemessen wurden und in Teilen des Kantons nach wie vor Waldbrandgefahr besteht, wird die Bevölkerung ersucht, folgende Vorsichtsmassnahmen auch nach dem Ende des Feuerverbotes strikte einzuhalten:

 

Keine brennenden Raucherwaren und Zündhölzer wegwerfen

Im Wald nur in festen Feuerstellen feuern

Feuer nie unbeaufsichtigt lassen und bei starkem Wind und/oder Funkenflug sofort löschen

Feuer immer vor Verlassen der Feuerstelle löschen und sich versichern, dass das Feuer auch tatsächlich erloschen ist

Kein Abbrennen von Schlagabraum im Wald

 

Die bisherigen von Bund und Kantonen festgelegten Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gelten weiterhin und sind strikte zu befolgen.
 

Weiterführende Informationen (PDF):
Merkblatt Gefahrenstufe

Kontakt

Gemeindehaus
Mitteldorfstrasse 60
5072 Oeschgen

Tel. 062 865 60 20
Fax. 062 865 60 29

Mail: gemeindekanzlei@oeschgen.ch
www.oeschgen.ch

Öffnungszeiten

  • Montag

    08:30 - 11:30 und 14:00 - 18:00 Uhr

  • Dienstag bis Donnerstag

    08:30 - 11:30 Uhr

  • Freitag

    geschlossen

Sie finden uns hier


zum Ortsplan
Impressum   |   Datenschutz   |   Login powered by Axians Ruf AG © 2018 | Gemeindeverwaltung